Press "Enter" to skip to content

20 Beste Frisurentrends im Jahr 2020

Das Jahr 2020 war ein gutes für Frisuren-Fans und solche, die ihren Look regelmäßig ändern: Ob Frisuren für kurzes, mittellanges oder langes Haar – ihre Trägerinnen kamen mit den unterschiedlichsten Styles voll auf ihre Kosten. Aber auch Evergreens waren en vogue, wie schon lange nicht mehr! Pixie, Stufenschnitte oder Bob konnten bedingungslos überzeugen und hielten sich hartnäckig auf unseren Häuptern. Gute Nachrichten vom Experten-Team PURO München: „Schnitttechnisch bleiben uns die Klassiker wie Bob und leicht gestuftes Haar auch bei den Friseuren 2020 erhalten. Was uns farbtechnisch erhalten bleibt ist Balayage – aber in braunen, soften Nuancen.“ Mittellange Haare dagegen bekommen ein Update. Vorbei sind die Zeiten, in denen auf eine Länge gesetzt wurde. Apropos Länge: lange Haare dürfen jetzt noch länger werden!

Wir haben während der Modewochen für Frühjahr/Sommer 2020 beobachtet und 20 die Frisuren-Trends des neuen Jahres für Sie von beliebte haar experts und Haar magazine gefiltert. 

Beste und neue Trends für das Jahr 2020

1. Der Bob cut

Shutterstock

Laut Brigitte.de, Bob-Frisuren sind schon lange en vogue und erleben 2020 ein erneutes Revival! Ob Langer Bob, Curly Bob oder Bob mit Pony – der Bob steht einfach jeder Frau und passt sich jedem Gesicht an. Besonders lässig wirkt der Bob 2020 mit einem Seitenscheitel, undone gestylt oder mit einem Pony.Sie sind  Ihnen nicht sicher, ob zu Ihnen ein Mittelscheitel oder Seitenscheitel passt? Findet es heraus! Richtig gut kommt der Bob in der Pagen-Variante beziehungsweise im Sleek Look. Die Rede ist von Glass Hair, einer besonders akkurat geschnittenen Variante des Bobs mit geraden Spitzen – ein Bob, der so glänzt, dass er das Licht reflektiert und dabei an eine Glasscheibe erinnert.

2. Der Pony

Shutterstock

Sie suchen nach einer Typveränderung? Dann ist ein Pony genau das Richtige für Sie ! Der Slogan für 2020 lautet: kurz, kürzer, am kürzesten. Der Micro Fringe ist der Hingucker auf dem Laufsteg, bei den Stars und Models. Ein Fransenpony ist auch sehr hübsch, der lässig über die Augenbrauen fällt. Hierbei ist es ganz gleich, ob Sie einen Bob, mittellanges Haar oder langes Haar haben.

3. Pixie Cut 

Shutterstock

Ebenfalls weiterhin angesagt sind Kurzhaarfrisuren in allen Variationen. Ob klassischer Pixie-Cut, ein geometrischer Bubi-Kopf oder der fast kahlgeschorene „Buzz Cut“ – Kurzhaarfrisuren sind sexy und überhaupt nicht burschikos. Natürlich braucht es für den Schritt zu kurzen Haaren etwas Mut, dafür ist ein selbstbewusster Auftritt absolut garantiert.

4. Der Dutt

Shutterstock

Der Dutt oder Knoten gehört zu den Frisuren-Klassikern und ist sowohl party- als auch alltagstauglich. Das Tolle an diesem Styling: Für den Dutt braucht ihr weder Talent noch viel Zeit. Er ist im Handumdrehen gezaubert und die It-Frisur für Bad Hair Days. 

5. Low Bun 

Shutterstock

Wie wäre es mit einem Low Bun? Dabei werden die Haare einfach zu einem kleinen Knoten im Nacken zusammengedreht und mit Klammern unsichtbar festgesteckt. 

6. Messy Bun 

Shutterstock

Auch der Messy Bun ist super einfach nachzustylen. Hierfür werden die Haare zu einem hohen Pferdeschwanz gebunden und der gedrehten Zopf zu einer Schnecke gewickelt und mit Klammer befestigt. Hauptsache der Dutt sieht unordentlich aus!

7. French cut 

Shutterstock

Gofemini.de schlägt die Frisuren 2020 vor, so sind sich die Experten sicher, sind von Revivals geprägt: „Er hatte sich ja bereits angekündigt. Mit seinem lässigen und dennoch eleganten Style meldet sich der French Cut zurück, mit weichen Stufungen, viel Volumen und einem längeren Pony.

Auch der French Cut fällt unter die Blitz-Frisuren und zählt zu den trendigsten Haarschnitten 2020. Typisch für die Trendfrisur mit französischem Chic, die schon 2018 erste Anhänger fand: leichte Stufen und ein gerader leicht fransig geschnittener Pony. Diese Trendfrisur ist sowohl für mittellanges als auch langes Haar bestens geeignet. Ihr großer Vorteil: Sie gelingt auch Styling-Nieten, weil sie von ihrer Unperfektheit lebt. Einfach etwas Texture Spray in die Haare kneten und an der Luft trocknen lassen. Für diese angesagte Frisur könnt ihr 2020 also eure Rundbürsten stecken lassen.

8. Der Vokuhila

iStock

Laut Madame.de der Vokuhilla ist wieder da. Nach seiner goldenen Zeit in den 80er Jahren ist der Haarschnitt (fast) in der Versenkung verschwunden. Doch nun hat es sich schon seit längerer Zeit angedeutet: Das kurze vordere Haar und die lange Mähne hinten sind zurück in. Doch keine Sorge, Patrice Hess und Maximilian Ufertinger können beruhigen: „Wir werden ein Revival des Vokuhilas erleben, das mehr der heutigen Mode und dem Style angepasst ist.”

9. Flechtfrisuren

Shutterstock

Mittellange bis lange Haare können diese Saison einen kleinen Twist gebrauchen. Ob französischer oder Bauernzopf – lockere Flechtfrisuren sind der Renner bei den Frisurentrends und vor allem im Bereich der Langhaarfrisuren total angesagt.

10. Wellen und Locken

Shutterstock

2020 gehören wie bereits 2018 auch Wellen wieder zu den Frisurentrends des Jahres. Vor allem bei mittellangem bis langem Haar kommen Wellen perfekt zur Geltung. Aber bitte nicht unerledigt lassen. Unerledigt (Undone) heißt auch hier wieder das Zauberwort. Hierfür einen Mittel- oder Seitenscheitel ziehen und mit einem Glätteisen softe Wellen formen. Sie haben Naturwellen? Prima! Die lassen sich mit Haarschaum, Stylingcreme oder Texturizing Spray lässig definieren.

11. Stufen

Shutterstock

Topmodel Stefanie Giesinger hat es vorgemacht: Sie verabschiedete sich im Herbst 2018 von ihrer langen Mähne zugunsten eines trendigen Stufenschnitts. Der Vorteil: Durch die fransigen Stufen wirken die Haare viel fluffiger und voluminöser. Während in der letzten Saison vor allem akkurate gerade Haarschnitte in waren, geht der Frisurentrend 2020 also zurück zu mehr Bewegung. Egal ob die Haare kurz, mittellang oder lang sind.

12. Long bob

Shutterstock

Vermutlich, weil long bob wirklich jedem steht. Dabei ist eine Frisur, die zu jeder Gesichtsform passt, eigentlich so gut wie unmöglich. Die schulterlange Trendfrisur aber umspielt die Gesichtszüge und passt damit sowohl zu eckigen, ovalen, runden sowie herzförmigen Gesichtern. Auf dem Laufsteg hat man diesen Frisuren-Trend für 2020 – und ehemals für 2018 – in einer modernen Interpretation bei Miu Miu gesehen, direkt aus den 60er-Jahren ins neue Jahr geholt. Für die Trendfrisur die Haare mit einer Blow Dry-Creme auf das Styling vorbereiten; anschließend über eine Rundbürste glatt föhnen und den Spitzen einen leichten Schwung geben. Besonders schön wirkt der neue Longbob mit Babylights in den Haaren. Die dezenten Highlights reflektieren das Licht und machen den Look dynamischer. 

13. Haarfarben 

Shutterstock

Der Weg zurück zu mehr Natürlichkeit zeigt sich 2020 nicht nur in den Haarschnitten, sondern auch in den Haarfarben. Größter Trend: Die Intensivierung der eigenen Haarfarbe durch Intensivtönungen, gerne auf Naturbasis. Wer sich für seine Frisur 2020 mehr Abwechslung wünscht, kann auch gerne zur Balayage-Technik greifen, auch die gehört weiterhin zu den wichtigsten Haar-Trends. 

Ideal für alle, die nur hin und wieder Farbe wagen wollen: Color Sprays. Die auswaschbaren Sprühfarben gibt es mittlerweile in allen Farben des Regenbogens und in jedem Drogeriemarkt.

14. Haar-Accessoires

iStock

Ein langweiliges Zopfgummi war gestern! In 2020 erleben wir die volle Fülle an unterschiedlichen Haar-Accessoires, die nicht nur praktisch sind, sondern auch dazu ganz schön was hermachen. Abgelöst wird das Normalo-Gummiband durch Scrunchies, die wulstigen und gerne mit Samt verkleideten Bändern, die wir noch aus den 90ern kennen. Ob Sie dabei lieber auf schlichteres Schwarz oder ein Modell in Neon oder Pastell setzen, ist Ihnen überlassen und sicherlich Geschmackssache. Am besten wenden Sie die Statement-Haargummis zum Binden eines klassischen Pferdeschwanzes oder zum Kreieren eines Dutts an.

Wer oben beschriebene Frisuren-Trends mit einem Accessoire schmücken möchte, wählt dafür im Jahr 2020 am besten einen Haarreifen. Der zu allen Haarlängen – auch zum Pixie Cut passt. Prada, Gucci, Miu Miu oder Valentino haben auf dem Laufsteg die schönsten Luxus-Modelle gezeigt, gefertigt aus Samt, Satin oder Leder und verziert mit Strass, Perlen und Nieten.

15. 80er Gefühl 

iStock

Es ist das Jahr der Frisuren-Comebacks. Wenn es nach den Laufsteg-Designern geht, kommen die nachfolgenden, alten Bekannten zurück – und das noch femininer! In New York konnten wir bei den Schauen zur kommenden Herbst-/ Wintersaison aufregende Blow Outs, die das Gefühl der 80er Jahre transportierten, bewundern. Sie erinnerten an die üppige Mähne von Kate Beckinsale mit großen Locken und an die unverkennbare Brigitte Bardot, die es verstand, ihre langen Haare in Szene zu setzen. Designer wie Naeem Khan nahmen diese Tendenzen auf und kreierten – mit ordentlich Schaumfestiger und Volumenspray – einen wunderbar glamourösen Look. Nachmachen erwünscht!

16. Balayage 

Shutterstock

Balayage“ und Ombré Hair sind wieder ein Thema. Der dunkle Ansatz und die hellen Längen und Spitzen bilden einen tollen Kontrast. Wer Lust auf etwas Außergewöhnliches hat, versucht es mit Ombré in Pastell. Das weckt gleich Frühlingsgefühle, versprochen! Balayage bekommt ein farbenfrohes Update und wird zu Pastelage – dabei werden statt natürlicher Nuancen pastellfarbene Highlights gesetzt.

Weiterhin beliebt unter den Haarfarben: Blond, dieses Jahr allerdings etwas kühler. Platinblond ist die Blondnuance der Stunde. Das spezielle Weißblond hat Signalwirkung und zieht die volle Aufmerksamkeit an. Ein starker Auftritt ist garantiert!

17. Lange Haare

Shutterstock

Lang, länger, Überlänge. Schon auf den Laufstegen hat sich dieser Trend gezeigt. Doch Vorsicht: Allzu dünnes Haar sollten Sie lieber nicht haben – die Haarstruktur wirkt sonst noch platter. Dickeres oder leicht gewelltes Haar ist für den „Lange-Haare-Trend“ dagegen optimal und selbst mit Stufen tragbar. Apropos Stufen, die sind laut unserer Münchener Experten auch in diesem Jahr ein Trendfaktor und können bei mittellangem bis langem Haar gleichermaßen gut gestylt werden.

In Sachen Hairstyling dürfen bei langen Mähnen Buns nicht fehlen. In Dutt- oder Knotenform, wild oder streng gebunden sehen die Looks immer unterschiedlich aus und erlangen absoluten Kultstatus auf dem Haupt. Wer mag, kann mit 90er-Accessoires wie Zackenhaarreifen oder Haarnadeln arbeiten und so dem Styling einen noch größeren Wow-Effekt verleihen.

18. Der Blunt cut 

Shutterstock

Die Frisuren 2020 werden mittellang! Vor allem durch die Vielseitigkeit beliebt, punkten halblange Stylings in gestufter oder geradliniger Form. Der Blunt Cut erlebt seinen Höhepunkt und sieht besonders gut aus, wenn er etwas über dem Schlüsselbein endet. Dabei ist es Ihnen völlig frei, ob Sie die Haare glatt oder mit Locken tragen. Beide Styling-Möglichkeiten sind nach wie vor angesagt und begleiten uns beim Bürotag ebenso wie beim Dinner.

19. Short cut 

Shutterstock

Marc Jacobs zeigte einen der interessantesten Looks bei der New Yorker Modewoche: Der Designer ließ die Models einen pastösen, 10 mm langen Short Cut tragen – wow! Ob das auch im Alltag ankommt? Unbedingt – schließlich wirken die Pastellfarben um Blau oder Rosa sehr zart. Wer es allerdings etwas länger mag, sollte nach wie vor auf einen Pixie setzen. Mit einem einfachen Styling und einer besonders lässigen Optik hat er uns schon im Vorjahr umgehauen und darf auch in 2020 nicht fehlen. Die Grenze zu den mittellangen Styles bildet der Bob, oder auch Pagenschnitt . Vor allem Schnitte, die auf einer Länge enden sind in dieser Saison sehr gefragt und passen zu den verschiedensten Gesichtsformen. 

20. Sleek Cut 

Shutterstock

Mädchenhaft und gleichzeitig elegant ging es in Mailand weiter: Mit dem Flechtzopf zieht ein ebenfalls bekannter Style bei den Frisuren 2020 nach, der – wie Prada oder Max Mara bewiesen – auch toll zu einem minimalistischen Look passt.Neu und auch um Längen gewagter sind die verspielten Strähnen-Looks, die es bei Preen oder Burberry zu bewundern gab. Sleek ragen die geformten Strähnchen ins Gesicht hinein und wirken wie eine Zierde. Wer es nicht gleich übertreiben will, sollte die Strähnen bis zu den Schläfen reichen lassen und das Ende kreisrund fixieren

Fazit: 

Am Ende möchten wir sagen, dass dies die trendigsten und besten Frisuren sind, die wir für alle Frauen da draußen kuratiert haben. Gehen Sie also den Artikel durch und bleiben Sie vor allen anderen stilvoll. Ihr Haar ist Ihr bestes Accessoire, daher ist es das beste, um Ihr Aussehen zu verbessern und Sie schön zu machen. Egal, ob Sie kurze oder lange Haare haben, mit den neuesten Frisuren können Sie einfach fantastisch aussehen und sich von der Masse abheben. Selbst spezielle Details im Haar wie Schleifen, Clips oder Haarbänder sorgen für einen Blickfang – und eine Vielfalt, die Sie individuell an sich anpassen können. Sie können das Aussehen auch verbessern, indem Sie eine Haarfarbe ausprobieren, die zu Ihrer Frisur passt. Bleiben Sie also stilvoll und sehen Sie immer noch fantastisch aus.

Stylecraze
Stylecraze

View all posts

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.