Press "Enter" to skip to content

Hausmittel Gegen Nagelpilz

ÜBERBLICK

Nagelpilz, auch als Onychomykose genannt, ist eine häufige Pilzinfektion Ihres Nägel.

Das auffälligste Symptom ist eine weiße, braune oder gelbe Verfärbung eines oder meherer Ihrer Nägel. Es kann sich ausbreiten und dazu führen, dass die Nägel sich verdicken oder brechen.

Rezeptpflichtige Antimykotika wie Terbinafin (Lamisil) oder Fluconazol (Diflucan) werden traditionell zur Behandlung von Zehennagelpilz eingesetzt.

Diese Behandlungen sind häufig wirksam, können jedoch schwerwiegende Nebenwirkungen hervorrufen, die von Magenverstimmung und Schwindel bis hin zu schweren Hautproblemen und Gelbsucht reichen.

Dies kann der Grund sein, warum viele Menschen stattdessen Hausmittel  ausprobieren.

Arten von Nagelpilz

  • Distale Subunguale Onychomekose (DSO): Dies ist  der häufigste Typ von Nagelpilzinfektion,  die die haut an der Spitze Ihres Nagelbettes befällt.
  • Weiß Superficial Onychomekose(WSO): WSO ist der zweithäufigste Typ von Hautpilzinfektion, die die oberste Nagelschicht befällt. Es kann ziemlich leicht behandelt werden.
  • Candida-Onychomykose (Pilzinfektion des Nagels): Diese Art ist recht selten und kann sowohl den Nagel als auch in den Nagel umgebende Nagel(Nagelfalten) betreffen. Es ist häufiger bei Fingernägeln als bei Zehennägeln.
  • Proxymale subunguale Onychomekose (PSO): PSO trifft häufiger bei Patienten auf, die bereits mit dem Virus der Menschenlichen Immunschwäche infiziert sind. Es betirfft auf die Basis des Nagels. Die Haut auf der Oberfläche Ihres Fußes kann ebenfalls von diesem Typ betroffen sein.

Was verursacht Nagelpilz?

  • Starkes Schwitzen
  • Eine Geschichte des Fußpilz
  • Barfuß gehen in Bereichen wie Schwimmbad, Duschräumen und Fitnessstudios
  • Eine leichte Haut- oder Nagelverletzung
  • Eine Hauterkrankung wie Psoriasis

Wenn Sie glauben, dass sie Nagelpilz entwickelt haben, können Sie einen Arzt aufsuchen, um die Diagnose zu stellen.

Anzeichen und Symptome

Nagelpilz kann dazu führen, dass Ihre Nägel:

  • Dick
  • Weißlich oder Gelbbraun
  • Zackig oder spröde
  • Verzerrt
  • Dunkel durch Schmutzablagerungen unter Ihrem Nagel

Hausmittel gegen Nagelpilz

1. Teebaumöl

Tea tree oil
gettyimages

Zutaten:

  • 3 Tropfen  Teebaumöl
  • 1  Wattestäbchen

Wie benutzt man?

Fügen Sie drei Tropfen Teebaumöl zu einem Teelöffel Kokosöl hinzu, einfach gut mischen und ein Wattestäbchen in die Mischung tauchen. Tragen Sie es auf den betroffenen Nagel auf und lassen Sie die Mischung trocken.

Tun Sie dies Zweimal täglich.

2. Der Apfelessig

The apple cider vinegar
Shutterstock

Zutaten:

  • ½ Tasse apfelessig
  • 3 Tassen wasser

Wie benutzt man?

Eine halbe Tasse Essig und drei Tassen Wasser in eine kleine Wanne geben. Tauchen Sie Ihre Füße mindestens 20 Minuten in das Essigbad.

Tun Sie dies einmal täglich, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

3. Wasserstoffperoxid

hydrogen peroxide
Shutterstock

Zutaten:

  • 3% Wasserstoffperoxid
  • 3 Tassen Wasser

Wie benutzt man?

Gib eine halbe Tasse 3% Wasserstoffperoxid zu drei Tassen Wasser. Gut mischen und diese Lösung in eine kleine Wanne überführen. Tauchen Sie Ihre Füße für 20 Minuten in das Wasserstoffperoxidbad.

Pat Ihre Haut trocken.

Sie können dies einmal täglich tun.

4. Aloe vera

Aloe vera               
Shutterstock

Zutaten:

  • Frisch extrahiertes Aloe-Gel

Wie benutzt man?

Nehmen Sie etwas frisch extrahiertes Aloe-Gel und Tragen Sie es auf den betroffenen Nagel auf. Lassen Sie es ungefähr 20 Minuten lang an.

Spülen es ab.

Tun Sie dies 1 bis 2 mal täglich.

5. Knoblauch

garlic
Shutterstock

Zutaten:

  • 1-2 geschälte Knoblauchzehen

Wie benutzt man?

Nehmen Sie ein bis zwei geschälte Knoblauchzehen und zerdrücken Sie sie ein wenig. Tragen Sie den zerdrückten Knoblauch auf den betroffen Nagel auf. Lassen Sie es ca. 30 Minuten einwirken, bevor Sie es abwaschen.

Sie können es 1 bis 2 mal täglich tun.

6. Backsoda oder backpulver

Baking soda or baking soda
Shutterstock

Zutaten:

  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Wasser

Wie benutzt man?

Fügen Sie zu einem Teelöffel Backpulver ein paar Tropfen Wasser hinzu, um eine dicke Paste zu bilden. Tragen Sie die Paste auf den betroffenen Nagel auf. Spülen sie es nach 20-30 Minuten ab.

Tun Sie dies 1 bis 2 mal täglich.

7. Kokosnussöl

coconut oil
Shutterstock

Zutaten:

  • Kokosöl

Wie benutzt man?

Nehmen Sie ein wenig Kokosöl und tragen Sie es direkt auf den betroffenen Nagel auf. Lassen Sie es auf, bis es trocknet.

Tun Sie dies 2 bis 3 mal täglich.

8. Listerine

Listerine
Shutterstock

Zutaten:

  • Listerine

Wie benutzt man?

Listerine ist ein Mundwasser, das sich bei vielen Beschwerden als sehr wirksam erwiesen hat. Es ist ein starkes Antiseptikum und kann auch einen guten Job bei der Bekämpfung der Pilze unter Ihren Nägeln leichten.

Gießen Sie etwas Listerine in einen Behälter, der groß genug ist, damit Sie Ihre Zehen hineinlegen und einweichen können. Schaffen Sie dies 30 Minuten am Tag. Verwenden Sie die Original-Listerine, das ist die Gelbe, nicht die Blaue oder andere Farbe.

Bald können Sie beginnen, infizierten Teil von oben abzufeilen, und ein gesunder Nagel beginnt, die alten infizierten Teile herauszudrücken.

Wenn Sie für den Tag fertig sind, trocknen Sie Ihre Nägel gründlich und entfernen Sie die Feuchtigkeit. Versuchen Sie es mit einem Fön.

Sie müssen mit dieser Zehennagelpilzbehandlung Schritt halten, bis der gesamt erkrankte Teil verschwunden ist und ein neuer gesunder Nagel nachgewachsen ist. Dies kann einige Monate dauern, abhängig davon, wie schnell Ihre Nägel wachsen.

9. Zitrone

lemon
Shutterstock

Zutaten:

  • Zitronesaft

Wie benutzt man?

Sie können Zitronensaft verwenden, um Nagelpilz zu bekämpfen. Die Säure im Saft dazu, das Pilzwachstum zu hemmen. Drücken Sie einige Zitronen aus, um den firschen Saft zu erhalten, und tragen sie ihn an auf die betroffenen Nägel auf. Nach einer halbe Stunde abspülen.

Wiederholen Sie Zwei bis Drei mal am Tag.

10. Oreganoöl

oregano oil
Shutterstock

Zutaten:

  • 1 Teil  Oreganoöl
  • 6 Teile Trägeröl

Wie benutzt man?

Oregano(Origanum Vulgare) ist ein weit verbreitetes Kraut, das auch als wilder Majoran bekannt ist. Das ätherische Öl dieser Pflanze hat bemerkenswert antimykotise Eigenschaften. Das Öl ist sehr Stark und reizt normalerweise die Haut, wenn es sauber verwendet wird. Vor gebraucht mit einem Trägeröl wie Olivenöl verdünnen.

Mischen Sie einen Teil Oreganoöl mit mindestens Sechs Teilen Trägeröl. Die Mischung auf die betroffenen Nägel auftragen, mindestens fünfzehn Minuten einwirken lassen und dann mit einem Papiertuch abreiben.

Wiederholen Sie Dreimal am Tag.

11. Das Kurkuma

The turmeric
Shutterstock

Zutaten:

  • 3 Esslöffel orgaisches  Kokosöl
  • 3 Esslöffel Kurkumapulver

Wie benutzt man?

Kurkuma hat interessante Wirkungen zur Behandlung von Nagelpilz. Curcumin, der Hauptwirkstoff von Kurkuma, wirkte pilzhemmend und antibakteriell, um die Entwicklung von Pilzen zu verhinderen.

Das vollständig 3 Esslöffel orgaisches Kokosöl schmelzen. Dann fügen Sie 3 Esslöffel Kurkumapulver hinzu. Mischen Sie diese Zutaten, bis Sie eine cremeartige Mischung erhalten. Dann die Mischung vom Herd nehmen. Gießen Sie die Mischung in die Tasse, wenn es warm ist. Wenn die Mischung fest ist, können Sie direkt auf Ihre Nägel auftragen.

Nehmen Sie diese Kurkuma-Mischung und tragen Sie sie mit Pilz auf Ihren Nagel auf. Warten Sie 30-40 Minuten, bis Ihr Nagel diese Mischung aufgenommen hat, und spülen Sie Ihren Nagel ab. Wiederholen Sie diese Behandlung jeden Tag, bis Sie eine sichtbare Veränderung an Ihren Nägeln erzielen.

11. Ringelblumenblüten

Marigold flowers
Shutterstock

Ringenblumen enthalten wichtigen Heilungsaktionen.

Antimykotikum

Antibakteriell

Antiseptikum

Antivirale

Mit diesen wichtigen heilenden Eigenschaften können Sie sehen, warum Ringeblumen die besten und stärksten Antimykotika sind, die Sie verwenden können.

Zutaten:

  • Tagetes Antimykotikumöl (Ringeblumenoel)

Wie benutzt man?

Dieses Öl kann verwendet werden, um Zehennagelpilz zu beseitigen und zu heilen sowie um Infektionen der Fingernägel zu behandeln. Tragen Sie das Öl mit einer Pipette 4-5 mal täglich auf den infizierten Bereich auf. Dieser vorgang kann etwa eine Woche dauern. Wickeln Sie den Bereich bei Bedarf.

12. Salbeiblätter

sage leaves
Shutterstock

Salbei wirkt als entzündungshemmend.

Zutaten:

  • Salbeiblätteröl
  • Wasser

Wie benutzt man?

Für beste Ergebnis trinken Sie bei Nagelpilzbefall Täglich eine Tasse Salbeitee. Auch ein Fußbad kann als Nagelpilz-Hausmittel dienen: Übergießen Sie zwei Esslöffel Salbeiblätteröl mit einem halben Liter Wasser, sieben Sie den Sud und geben Sie ihn ins Fußbad.

13. Zimtpulver

ground cinnamon
Shutterstock

Zimt ist ein altes Hausmittel gegen Nagelpilz.

Zutaten:

  • 1 Liter Wasser
  • Fünf Teelöffel Zimtpulver

Wie benutzt man?

Geben Sie auf einen Liter Wasser fünf Teelöffel Zimtpulver. Das Ganze kurz aufkochen lassen und dann eine Stunde lang ziehen lassen. Wenn Sie die betroffenen Stellen mit dem mittel täglich mehemals betupfen, sollten Ihre Füße bald wieder gesund sein.

14. Zahnpasta

toothpaste
Shutterstock

Zutaten:

  • Zahnpasta
  • Zahnbrüste
  • Teebaumöl

Wie benutzt man?

Zuerst brauchen wir eine Zahnpasta, die Plaque entfrent. Nehmen Sie eine Zahnbrüste und putzen Sie Ihre Nägel mit Zahnpasta wie Ihre Zähne. Nur für ein paar sekunden, aber rauf und runter unter die Nägel. Nach dem Spülen einige Tropfen sauberes Teebaumöl auftragen.

Tun Sie es einmal am Tag zweimal, Innerhalb von zwei Wochen sollten sich an der Basis Ihres Nagelbettes deutlich nomal aussehende Nägel gebildet haben.

Wie kann man Nagelpilz verhindern?

  • Halte Ihre Zehennägel kurz.
  • Tragen Sie Schuhe, die richtig passen.
  • Wähle Atmungsaktives Schuhwerk.
  • Verwnden Sie Antimykotika oder Pulver.
  • Vermeiden Sie es,in öffentlichen Einrichtungen wie Pools und Umkleideräumen barfuß zu gehen.
  • Tragen Sie niemals die Schuhe einer anderen person und teilen Sie niemals Nagelknipser und Feilen.

Risikofaktoren

Zu den Faktoren, die das Risiko für nagelpilz erhöhen können, gehören:

  • Älter sein, augrund einer verminderten Durchblutung, mehrjähriger exposition gegenüber Pilzen und langsamer wachsenden Nägeln.
  •  S. Stark schwitzen
  • Eine Geschichte des Fußpilzes haben.
  • Barfuß gehen und feuchten Gemeinschaftsbereichen wie Schwimmbädern, Fitnessräumen und Duschräumen.

Referenz:

Stylecraze
Stylecraze

View all posts

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.